Microsoft Gruppenrichtlinien – Workshop IT 4714

Seminarziel

Dieser Workshop gibt einen umfassenden Überblick über die Voraussetzungen und die Anwendung der Microsoft-Gruppenrichtlinien sowie der zugrunde liegenden Infrastruktur des Active Directories mit den möglichen Standorten, den Domänen und den in den Domänen enthaltenen Organisationsstrukturen in Form von Organisationseinheiten. Aufgrund von gesetzten Zielen gilt es zu erkennen, wer über welche Berechtigungen in den Gruppenrichtlinienobjekten, in denen die Gruppenrichtlinien organisiert sind, verfügen muss und in welcher Reihenfolge die Gruppenrichtlinienobjekte mit den jeweiligen Containern in der Active Directory Hierarchie verknüpft werden müssen, damit die Ziele erreicht werden können. Gruppenrichtlinien werden in der Hierarchie vererbt; es gilt, zu erkennen, wie die Vererbung zur Erreichung der Ziele manipuliert werden kann. Ein gemeinsam erarbeitetes Regelwerk bietet die Basis für die praktische Umsetzung einer Standardkonfiguration im Kurs. Doch was, wenn man vom Standard abweichen muss, z.B. in Terminalserver- bzw. Remotedestopserverumgebungen oder auf Kiosksystemen. Hier hilft der Loopbackverarbeitungsmodus zum Zuweisen der speziellen Benutzerumgebung. Und wer nicht gerne skriptet, für den ist auch was dabei (seit Windows Server 2008): im Deutschen sind das die Einstellungen, im Original besser benannt: Group Policy Preferences. Mit ihnen kann man Aufgaben erledigen, die sonst nur über ein Skript realisiert werden konnten. Dazu dient zum einen die Gruppenrichtlinienverwaltungskonsole, die im Workshop ebenso behandelt wird wie die Möglichkeit, die Konfiguration mit der PowerShell durchzuführen. Mit Gruppenrichtlinien lassen sich auf dem Microsoft-Installer basierende Anwendungen verteilen ebenso wie Sicherheitskonfigurationen und -einstellungen und mit administrativen Vorlagen Registrierungseinträge für Benutzer und Computer.

Hier werden im Workshop für die administrativen Vorlagen Such- und Filterfunktionen erklärt und warum ein zentraler Speicher für die Vorlagen Vorteile bringen kann. Und was immer wichtig ist, wo bekommen wir als Administrator denn unsere Informationen her, wenn mal etwas nicht so läuft, wie wir uns das vorgestellt haben?

Seminarinhalt

Microsoft Gruppenrichtlinien - Workshop
  • Lokale Gruppenrichtlinien
  • Einführung in die Gruppenrichtlinien des Active Directory
  • Short Track: Active Directory Standorte, Forest, Tree, Domäne, Standardcontainer, Organisationseinheiten
  • Gruppenrichtlinien als Client-/Server-Anwendung: Client-Teil als DLLs auf den Gruppenrichtlinienclients (das sind Client- und Serverbetriebssysteme), Serverteil auf dem Domänencontrollern als Objekt im Active Directory und im SYSVOL-Ordner im Windowsverzeichnis auf den Domänencontrollern.
  • Reihenfolge der Gruppenrichtlinienanwendung
  • Benutzerkonfiguration vs. Computerkonfiguration
  • Werkzeuge für die Gruppenrichtlinienkonfiguration: Gruppenrichtlinienverwaltungskonsole, Gruppenrichtliniren-Editor, Zielgruppen-Editor für die Group Policy Preferences, PowerShell
  • Erarbeitung eines Regelwerks für die Gruppenrichtlinienverarbeitung
  • Loopback-Verarbeitung
  • RSOP – Resultant Set of Policies (Richtlinienergebnissatz)
  • WMI-Filter vs. Zielgruppenadressierung
  • Import und Export, Sichern und Wiederherstellen
  • Praktische Umsetzung in einer auf Hyper-V basierenden Active Directory Umgebung

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich IT-Fachkräfte und Systemadministratoren, die einen umfassenden Überblick über die Voraussetzungen und die Anwendung der Microsoft-Gruppenrichtlinien sowie der zugrunde liegenden Infrastruktur des Active Directories erwerben möchten.

Voraussetzungen

Grundlegende administrative Kenntnisse der PC/Windows-Umgebung werden vorausgesetzt. Erfahrungen mit Active Directory sind von Vorteil aber nicht erforderlich.

Anfrage zu diesem Seminar.

Seminaranfrage

Seminar buchen oder Infos anfordern