Seminar Nr.: MOC 20415E

Implementing a Desktop Infrastructure

Seminarziel

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer die Technologien für die Planung und Bereitstellung von Desktops kennen, wie User State Migration Tool (USMT), Microsoft Deployment Toolkit (MDT) und Virtual Desktop Infrastructure (VDI). Außerdem wird behandelt, wie man Desktops schützt und überwacht

Seminarinhalt

Ermittlung und Bestimmung von Optionen für die Desktopbereitstellung

Planung einer Imagemanagementstrategie

Implementierung von Desktopsicherheit

    • BitLocker
    • Encrypted File System (EFS)

Erstellen und Verwalten eines Image des Desktopbetriebssystems

    • Windows Assessment and Deployment Kit (ADK) und Windows Deployment Services (WDS)

Migration von Benutzereinstellungen

    • Migration von Benutzerdaten und -einstellungen auf ein neues Desktopbetriebssystem mit Hilfe des User State Migration Tool (USMT)

Planung und Bereitstellung von Desktops in Lite-Touch-Installationsszenarien mit Hilfe des Microsoft Deployment Toolkit (MDT)

Planung und Bereitstellung von Desktops mit System Center 2012 Configuration Manager

Planung und Implementierung einer Remote Desktop Services (RDS)-Infrastruktur

    • Überblick über Remote Desktop Services
    • Planung der Remote Desktop Services-Umgebung
    • Konfiguration einer virtuellen Desktopinfrastruktur
    • Konfiguration einer sitzungsbasierten Desktopbereitstellung
    • Erweiterung der Remote Desktop Services-Umgebung ins Internet

User State Virtualization (USV) für Unternehmensdesktops

Planung und Implementierung einer Updateinfrastruktur für den Support von Unternehmensdesktops

    • Planung einer Updateinfrastruktur für das Unternehmen
    • Implementierung von Configuration Manager 2012, um Softwareupdates zu unterstützen
    • Verwalten von Updates für virtuelle Maschinen und Images
    • Verwendung von Windows Intune für die Verwaltung von Softwareupdates

Schutz von Unternehmensdesktops vor Malware und Datenverlust

    • System Center 2012 Endpoint Protection
    • Windows Intune Endpoint Protection
    • System Center 2012 Data Protection Manager

Überwachung von Performance und Zustand der physikalischen und virtuellen Desktopinfrastruktur

Zielgruppe

Erfahrene Desktopadministratoren

Voraussetzungen

· Verständnis von Transmission Control Protocol/Internet Protocol (TCP/IP)-Grundlagen und Networkingkonzepten
· Praktische Erfahrung mit Windows Server 2012 und Active Directory Domain Services (AD DS) Verständnis von Skripten, Batch Files und Sicherheitskonzepten wie Authentifizierung und Autorisierung
· Erfahrungen mit der Clientadministration in Windows Server
· Verständnis von Skripten, Batch Files und Sicherheitskonzepten wie Authentifizierung und Autorisierung
· Allgemeine Kenntnisse über Managementtools wie System Center 2012 Configuration Manager, System Center 2012 Operations Manager und System Center 2012 Data Protection Manager
· Erfahrung mit Tools für Bereitstellung, Paketierung und Imaging
· Erfahrung mit Implementierung und Administration von Zertifikaten und Certification Authorities (CA)

Anfrage zu diesem Seminar.

Seminaranfrage